Innovationskultur

In diesem Beitrag habe ich einige Skizzen und Gedanken zum Thema „Innovationskultur“ zusammengestellt.

Die drei wesentlichen Aspekte für eine erfolgreiche Innovationskultur sind:

  • Probleme sehen und identifizieren.
  • Innovative Lösungen für ein Problem finden.
  • Ausarbeitung der Idee. Dies bedeutet, das Erarbeiten einer realen Lösung (Produkt, Prozess, Dienstleistung) für das jeweilige Unternehmen.
Innovation - Page 2
Aktivitäten & Innovationskultur

 

Für die Innovationskultur eines Unternehmens bedeutet dies:

  • Etablieren einer Kultur zur Problemerkennung
  • Etablieren einer Kultur zur Ideen/Lösungsfindung
  • Prozess zur Evaluierung einer Idee (Business Lab)

Für mich stellt sich dabei folgende Frage:

Entsprechen diese drei Aspekte nicht genau den Phasen, die ein Startup-Unternehmen durchläuft, wenn es um die Entwicklung der Geschäftsidee geht?

Ich denke schon.

Für das Etablieren einer nachhaltigen Innovationskultur in einem Unternehmen sehe ich daher folgende Ansatzpunkte:

  • Etablieren einer aktiven Community zum Entdecken  von potentiellen Problemen (Produkt, Dienstleistungen, Prozessen), für die eine innovative Lösung sinnvoll scheint.
  • Bereitstellen einer Plattform zum Festhalten  der potentiellen Problemfelder.
  • Etablieren einer aktiven Community, die kreative Ideen zu den jeweiligen Problemfeldern entwickelt.
  • Bereitstellen einer Plattform zum Festhalten und Diskutieren von potentiellen Ideen.
  • Etablieren eines Prozesses, der die Ideen analysiert, bewertet und letztendlich auswertet und festlegt, welche Idee(n) umgesetzt werden sollen.
  • Am Ende der Prozessschritte sehe  ich die Notwendigkeit eines Business Labs. Die Aufgabe des Business Labs ist es, sich detailliert Gedanken zu machen, um zu prüfen WIE eine Idee in ein gewinnbringendes „Business Model“   umgesetzt werden könnte.  Ich nenne es deshalb Business Lab, weil es letztlich darum geht, auszuprobieren, wie ein Business Model funktionieren könnte.

 

Katgeorie:Idee, Innovation, VisualPedia | Kommentare deaktiviert für Innovationskultur

Mein Manifest …

  1. Wer gestikulieren kann, kann auch zeichnen. <Quelle: unbekannt>
  2. Je menschlicher ein Bild ist, desto menschlicher sind die Reaktionen. <Quelle: Dan Roam>
  3. Unsere Lösung ist nur so gut, wie die Bereitschaft anderer, sie zu unterstützen. <Quelle: Dan Roam>
  4. Wann immer ich bei der Arbeit ein Bild verwenden kann, tue ich es. < Quelle: Dan Roam>
  5. Wenn Bilder mehr sagen als tausend Worte, warum lassen wir dann nicht Bilder sprechen . – Last Bilder sprechen <Quelle: Reinhold Jäkle>
  6. Die Bereitschaft unserer Zielgruppe, ein ausführliches Bild zu betrachten, verhält sich proportional zu ihrer Erfahrung mit dem Thema. < Quelle: Dan Roam>

 

Katgeorie:VisualPedia | Kommentare deaktiviert für Mein Manifest …

Warum visuelle Kommunikation

Hier habe ich mal eine kleine Skizze erstellt, warum visuelle Kommunikation helfen kann komplexe Problem zu meistern

 Wer Probleme am besten darstellen kann, kann sie auch am besten lösen!

warum

Katgeorie:VisualPedia | Kommentare deaktiviert für Warum visuelle Kommunikation

Meine VisualPedia

kopfzeile.png

Meine VisualPedia ist eine Sammlung  von Graphiken, Diagrammen, Skizzen und Postern zu IT Themen, Innovation und Visuelle Kommunikation in Projekten. Sie sollen als Anregung dienen und motivieren eigene Zeichnungen und Skizzen zu erstellen.

Der Aha Effekt
Der Aha Effekt

Die VisualPedia stellt damit so etwas wie „mein Blog“ dar. Der Unterschied ist nur, dass ich Bilder sprechen lasse und versuche so wenig wie möglich Text zu verwenden. Die Bilder und Skizzen sollen inspirieren, zu eigenen Gedankengängen und zum Weiterdenken anregen.

Katgeorie:VisualPedia | Kommentare deaktiviert für Meine VisualPedia